Probleme mit Zweitimpfterminen

Eine nicht unerhebliche Zahl von Menschen hatte Probleme, über den Impfterminservice 116117 einen Termin für die Zweitimpfungen auszumachen oder zu erhalten. Offenbar blieben teils auch Anrufe bei der 116 117-Hotline erfolglos. Die Impfzentren selbst können technisch keine Termine vereinbaren bzw. einen Code erstellen.
 
Da wir für die Impfterminvereinbarung weder verantwortlich sind noch hierauf Einfluss nehmen können, jedoch die Sorgen der Menschen ohne Folgetermin verstehen und ernstnehmen, bieten wir – zunächst zeitlich begrenzt auf Ende Februar 2021 – eine pragmatische Lösung für den Bereich des Zentralen Impfzentrums Ulm an.

Dies gilt ausschließlich für die Personen, die im Zentralen Impfzentrum Ulm ihre erste Impfung erhalten haben, aber über den Terminvergabeservice keinen zweiten Termin erhalten konnten.

Diesen Menschen bieten wir an, dass Sie genau nach 21 Tagen – keinesfalls jedoch früher – und möglichst zur gleichen Uhrzeit wie bei ihrem ersten Termin zum Impfzentrum kommen, um die Zweitimpfung zu erhalten. Wir werden den Sicherheitsdienst darüber informieren, dass sie auch ohne Termincode zur Impfung eingelassen werden.

Neben dem Personalausweis muss als Nachweis der im Impfzentrum Ulm erfolgten Impfung unbedingt das Impfbuch bzw. die Impfbescheinigung mitgebracht werden!

Wir hoffen, dass die Probleme mit der Terminvereinbarung zeitnah und dauerhaft behoben werden können und diese „Notlösung“ nur temporär notwendig ist.


Telefonhotline für Terminvergabe: 116 117

Webseite des Impfterminservice Baden-Württemberg:
https://www.impfterminservice.de/impftermine

Informationsseite der Corona-Impfzentren Baden-Württemberg
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/fragen-und-antworten-rund-um-corona/faq-impfzentren/